15. Februar 2011

Be My Valentine

Zum Valentinstag gabs vom mir für meinem Mann auch etwas. Da er nicht so der Kuchenfreund ist, bekam er ein paar einfache Amerikaner. Die mag er nämlich, so dass sie auch gegessen werden! ;)


Ein paar Herzen mussten natürlich rauf. Die sind aus Marzipan  und schmeckten in Kombination mit dem zitronigen Amerikanern sehr gut! Hätte noch mehr rauf gekonnt!
Hier das Rezept dazu. Ich fands ganz gut, da es nicht so fest ist wie andere Rezepte und man kann  es super mit einer großen Lochtülle spritzen.

Rezept Amerikaner (für ca. 10 Stück)

1 Zitrone
100g weiche Butter
100g Zucker
Salz
2 Eier
200g Mehl
50g Speisestärke
4 EL Wasser
2 TL Backpulver
150g Puderzucker
Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Schale von der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Diesen dann zur Seite stellen.
Da ich keine frische Bio-Zitrone zur Hand hatte, habe ich Zitronenzucker als Ersatz für die Schale genommen. Das ist eine gute Alternative.
Butter, Zucker, Salz und die Zitronenschale cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und dann abwechselnd mit dem Wasser unter den Teig rühren.
Den Teig dann in 10 Häufchen auf  das Backblech geben und ca. 20-25 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen den Puderzucker mit ca. 2 EL Zitronensaft glatt rühren. Die Amerikaner dann auf der glatten Seite damit bestreichen. 
Guten Appetit!


Angeknabbert, oder was!? :)

Für meine Famile gabs einen Käsekuchen. Genauer gesagt ein Banoffee Cheesecake. Das Rezept habe ich von hier. Banoffee ist die Abkürzung für Banana Toffee. Es gibt aber noch unzählige etwas andere Rezepte
Ich habe ihn auch in einer kleinen 18er Springform gebacken und es reichte auf jeden Fall für 4 Leute.
Dieser Kuchen schmeckt nicht ganz so süß durch den Frischkäse und den Schmand.



Ich mag die Bananen und die Karamellsauce dazu. Haben sich die Engländer auch mal was Vernünftiges einfallen lassen! :)

Kommentare:

  1. Das sieht ja lecker aus,dann warte ich mal auf eine Einladung..

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt lecker aus.. Da hätte ich mich auch drüber gefreut.. (=

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jenny,

    hast Du die Karamellsauce wie beim Rezept beschrieben gemacht, also mit Milch vermischt? Oder hast Du die "fertige" Dulce de Leche (Karamellsauce) genommen, und dann auch noch mal mit Milche vermischt?
    Und wieviel Milch hast Du denn genommen?

    LG, Nicola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ha,
      da fragst du mich was! ;)
      Ja, ich habe die Soße so wie im Rezept beschrieben gemacht.
      Und wieviel Milch weiß ich nicht mehr. Einfach so viel, dass es eine dickflüssige Soße wird. Einfach ausprobieren! :)

      Löschen