26. März 2011

Erdbeer-Sahne Wickeltorte

Zum Geburtstag von meiner Schwiegermama gabs zwei Erdbeer-Sahne Torten, ohne Fondant! :D
Dieses Mal habe ich mich wieder an einer Wickeltorte versucht. Ich muss sagen, von Mal zu Mal wirds einfacher! Obwohl ich mich heute wieder in der Zeit ein wenig verschätzt habe, am Ende musste ich mich doch beeilen. Aber so auf dem Bürostuhl in der Küche zu werkeln ist ja auch nicht ganz so optimal, haha!
Zum Glück konnte ich noch schnell ein Foto machen bevor sie ganz aufgegessen waren! :) Vorher hatte ich leider keine Zeit mehr gehabt.


Ich habe dieses Rezept benutzt:

Erdbeer-Sahne Wickeltorte

Rezept Mürbeteig:
125 g Weizenmehl
1 Msp. Backpulver
50 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Pr. Salz
100 g weiche Butter oder Margarine 


Rezept  Biskuitteig:
8 Eigelb
4 Eiweiß
100 g Zucker
1 Prise Salz
80 g Mehl
20 g Speisestärke

Für den Mürbeteig das Mehl und das Backpulver mischen und dann die restlichen Zutaten hinzufügen. Mit den Knethaken dann alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen dann in Frischaltefolie packen und im Kühlschrank ruhen lassen. Später dann dein Teig auf dem Springformboden ausrollen und ein paar Mal einstechen.  Bei Ober-/Unterhitze: etwa 200°C/ Heißluft: etwa 180°C 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für den Biskuitteig das Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit etwas Zucker und dem Salz verrühren. Das Eiweiß darunter heben. Dann das Mehl mit dem Backpulver drübersieben und auch vorsichtig unterheben. Der Teig reicht für ca ein Backblech 30*40 cm.
Ich habe dann meine rechteckige Backform genommen und darin gebacken. Vorher hatte ich schonmal ausgemessen. Es reichte genau für 5 Streifen à 6cm. so habe ich später auch kein Verschnitt! :D
Gebacken habe ich den Teig bei 200° Heißluft, auch 10 Minuten lang. Danach auf ein  mit Zucker  bestreutes Backblech stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen.

Ist der Biskuitteig abgekühlt kann man ihn nun längs in Streifen schneiden. Danach habe ich ihn ganz unspektakulär mit einer Erdbeer-Sahne-Creme bestrichen. Nun den ersten Streifen spiralförmig aufwickeln und auf den Mürbeigboden legen. Als "Kleber" zwischen Mürbe- und Biskuitteig habe ich Erdbeergelee genommen. Die restlichen Streifen dann drumherum wickeln. Danach alles noch mit Sahne bestreichen. Wenns mit Fondant sein soll, natürlich Ganache oder Buttercreme statt Sahne nehmen.

Guten Appettit!

Kommentare: