21. Mai 2011

Eine Burg zum Sommerfest

Im Kindergarten von meiner Tochter wurde diese Woche Sommerfest gefeiert! Das Thema war dieses Mal "Mittelalter".
Dazu konnte man zum Beispiel auch Kuchen zusteuern. Habe ich natürlich gemacht! :D
Und ich hatte auch gleich eine Burg im Kopf. Wie genau sie aussehen sollte wusste ich zwar noch nicht, aber eine Burg musste schon her!

War eine Menge Arbeit, aber ich hatte zum Glück Hilfe. Meine Nichte "musste" die Steine aufkleben. Der eine Turm ist ein "bisschen" schief geworden. Was solls!

Bei der Tür konnte ich meine neue Strukturplatte mit der Holzoptik ausprobieren. So sieht es doch gleich echter aus!

Innen drin war dieses Mal ein Papageienkuchen. Er ist richtig schön bunt geworden! In den Türmen war auch Kuchen. Eingestrichen mit Schokobuttercreme.
Ich bin ja eigentlich nicht so für "trockene" Kuchen, aber der schmeckt auch mir! 
Wir konnten noch schnell ein Foto beim Kuchenbuffett machen, ehe die Burg von den Kindern und Co. erobert und vernichtet wurde!
Und was meint ihr so!?
Grüße Jenny

Kommentare:

  1. Du wirst bestimmt immer ein Kuchen mitbringen müssen(Kindergartenfeste)

    AntwortenLöschen
  2. Mal schauen. Heute waren ja sehr viele Kuchen da!

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen-Burg ist dir prima gelungen und ich finde es eigentlich viel zu schade solchen Kuchen zu essen aber Hauptsache ist ja der Kuchen hat geschmeckt. :)

    AntwortenLöschen
  4. wie hast du die graue farbe gemacht?

    AntwortenLöschen
  5. Einfach ein wenig schwarz in den Fondant kneten!

    AntwortenLöschen