20. Juni 2011

Oreo Cupcakes

Für meine Nichte wollte ich für ihren 18.Geburtstag zuerst eine Torte backen. Jedoch habe ich mich dann umentschieden da es kein Kuchenessen gab.
Also, musste etwas anderes her. Ich kann doch nicht mit leeren Händen dort auftauchen! ;) Im Internet lachten mich dann diese Oreo Cupcakes an! :) Und es passte perfekt, da sie diese Kekse auch sehr sehr gern mag.
Cupcakes habe ich bisher auch noch nicht wirklich oft gebacken, also eine tolle Gelegenheit ein neues Rezept auszuprobieren.


Hier das Rezept für diese leckeren Cupcakes.

Oreo Cupcakes

Cupcakes:
6 Oreo-Kekshälften (plus ein paar mehr, zerkrümelt)
70 g Mehl
50 g Zucker
1/4 TL Backpulver
60 ml Milch
2 EL zimmerwarme Butter
1 Eiweiß
1/2 TL Vanille-Extrakt
1 Prise Salz

Frosting:
75 g Frischkäse
2 EL Butter
1 EL Sahne
60 g Puderzucker
1/4 TL Vanille-Extrakt
3 Oreokekse halbiert

Das Muffinblech mit sechs Papierförmchen auslegen und in jedes Förmchen eine Hälfte von einem Oreokeks hineinlegen. Die Creme muss aber noch dran sein! Ansonsten den Keks für später zurücklegen und einen anderen nehmen.


Zuerst die Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Danach das Eiweiß und Vanilleextrakt dazugeben (ich hatte kein Vanilleextrakt, ich habe dafür mein Vanillearoma genommen) und schön schaumig schlagen. Das kann schon einige Minuten dauern. 
Die restlichen trockenen Zutaten miteinander mischen und die Hälfte dann zugeben und vermischen. Danach die Milch unterrühren. Nun das restliche Mehl mit Backpulver hineingeben. 
Zum Schluß die zerhackten Oreokekse unterheben. 
Mein Tipp: Füllt die Teig mit Hilfe eines Eisportionierers in die Förmchen. Das klappt super und man kleckert kaum!
Bei 175° ca. 15 Minuten backen. 


Für das Frosting müsst ihr zuerst die Butter mit dem Frischkäse cremig schlagen. Dann kommt der Puderzucker und Vanilleetrakt dazu, weiter schlagen. Als letztens dann die Schlagsahne und wieder weiterschlagen bis das Frosting die gewünschte Konsistenz hat. 
Mit einer großen Spritztülle dann einen schönen Swirl auf die abgekühlten Cupcakes spritzen. Als allerletztes dann den Oreokeks aufs Frosting setzen.

Guten Appettit!



Sie waren sehr lecker und das Frosting passt perfekt dazu. Leider war es nicht so ganz fest, sodass der Swirl nicht ganz so schön aussieht. Aber ich hatte auch nicht mehr so viel Zeit um das Frosting im Kühlschrank fester werden zu lassen.

Diese Cupcakes werde ich auf jeden Fall bald wieder backen!
backt es ruhig mal nach, bin gespannt auf weitere Werke! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen