16. Dezember 2011

Walking in a Winterwonderland... mein Lebkuchenhaus


Wie lautet ein bestimmtes Motto!? "Besser spät als nie!" Und genau, das denke ich mir auch. Endlich habe ich es geschafft und mein Lebkuchenhaus fertiggestellt. Naja, nicht nur meins, es gehört ja eigentlich eher meiner Tochter!


Aber als ich den Lebkuchenteig fertig gestellt hatte wurde meine Erkältung noch ein wenig schlimmer. Meine Ohren waren dicht und ich hatte gar keinen Elan daran weiter zu arbeiten. Aber zum Glück hatte sich das dann wieder gelegt. Die letzten drei Tage war ich deswegen umso eifriger dabei.


Ich habe eine Kapaplatte mit Alufolie eingeschlagen und dann darauf das Häuschen platziert. Die beste Arbeit ist es natürlich den ganzen Süßkram auf das Lebkuchenhaus zu kleben.


Die Platte habe ich dann mit Royal Icing eingesrichen und die Bäume und Lebkuchenmännchen darauf gestellt. Zum Schluss wurden noch ein paar Kokosflocken als Schnee darüber gestreut.. Den habe ich noch ein wenig kleiner zermahlen.


Die Idee mit dem Zaun, hatte ich bei Ninas Food-Blog gesehen. Vielen Dank nochmal dafür! :)

Aber als wär das noch nicht alles, habe ich auch noch drei kleine süße Häuschen gebacken und verziert.


Die drei sind für die Paten von meiner Tochter als kleines Geschenk.


Meine Kleine hatte mir dabei auch geholfen. Sie hat die Platten eingepinselt und mit Kokos bestreut. Den Rest habe ich dann aber lieber gemacht! Sie hat mir dann nur zwischendurch meine Süßigkeiten gemopst! :D


Für die drei Häuschen hatte ich keine Vorlage, ich habe sie dann frei Schnauze ausgeschnitten. An ein paar Ecken sieht man das auch ein wenig, da sie nicht ganz zusammen passen.


Ich bin aber soweit ganz zufrieden mit meiner Arbeit. Ich bin gespannt wie lange es nun überlebt.

Bis bald
Eure Jenny

Kommentare:

  1. Sehr hübsch deine Häuschen! Deine Tochter und ihre Paten haben sich bestimmt sehr gefreut!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Danke Nina! Ja, meine Tochter würde am liebsten schon alles abknabbern! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Jenny, total süss dein Lebkuchenhaus, ich wollte für die Enkelchen aus eins machen, da wird wohl nichts mehr draus .....

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  4. Sehr süß!!! Hast Du da auch ein Rezept für Dein Lebkuchenhaus? ;-)

    LG Nicola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, also ich suche mir meistens auch ein Rezept aus dem Internet. Keine Ahnung welches das noch war! ;)

      Löschen

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...