14. Januar 2012

How-to Spritztüten selber machen

Zwischendurch braucht man mal für kleine Spritzarbeiten nur eine geringe Menge an Royal Icing, Schokolade oder Marmelade.
Dafür bastel ich mir am liebsten selber eine kleine Spritztüte aus Pergament- oder Backpapier.
Ich habe eine kleine Anleitung für euch (und für mich, wenn ich es wieder vergesse) :D geschrieben.



Zuerst schneidet ihr ein möglichst gleichmäßiges Dreieck aus dem Papier.


Nun eine Ecke der langen Seite (A) zur kurzen Ecke (C) eindrehen.


So sollte das dann aussehen!


Nun nehmt ihr die andere Ecke (B) und dreht sie nun auch nach oben (C). Die Spitze sollte nun schon geschlossen sein.


Die Spritztüte ist nun fertig. Den oberen überstehenden Rand faltet ihr nun nach innen, damit die Spritztüte stabil ist. Nun kann die Spritztüte befüllt werden. Danach den oberen Rand mehrfach falten, so dass ihr die Spritztüte verschließt. Die Luft innen drin vorher komplett aus der Tüte drücken.


Die Spitze mit einer Schere abschneiden. Je größer die Öffnung, desto größer ist natürlich der "Faden" der rauskommt. Mit so einer Spritztüte kann man nun filigrane Spritzarbeiten zaubern.
Ihr könnt auch die Öffnung größer schneiden und eine Spritztülle vor dem Befüllen hinein geben.

Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich für euch!

Kommentare:

  1. Liebe Jenny,

    schön erklärt. Besser geht's nicht.

    Es grüßt

    Martin

    AntwortenLöschen
  2. Danke Martin!
    Super, wenn es verständlich ist! :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diese tolle Anleitung!
    Ich war auf der Suche danach und diese Idee ist echt toll.
    Danke ;)

    AntwortenLöschen

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...