24. Juni 2012

Piraten Kekse

So meine Lieben, da bin ich wieder. Und zwar endlich mal wieder mit ein paar Keksen im Gepäck.
Ich habe mich insgesamt zwei Tage lang 75 Keksen gewidmet. Und die mussten dekoriert und verziert werden.


Wir hatten von der Gruppe, in die meine Tochter im Kindergarten geht, Abschied gefeiert da ja bald die Ferien anfangen. Und für eine kleine Schatzsuche mussten natürlich ein paar "Schätze" her. Unter anderem habe ich dafür dann diese Kekse gebacken.



Ich hatte mal wieder total Lust mit Royal Icing (Eiweißspritzglasur) zu üben. Jedes Mal am Anfang frage ich mich, wieso ich mir das immer wieder zumute! ;) Aber nach ein paar Probekeksen hatte ich dann den Dreh raus. Die Gesichter sahen am Anfang noch nicht so wirklich rund aus. Da hatte ich nicht so die ruhige Hand bzw. die falsche Technik. Dann habe ich den RI-Faden so wie hier von weiter oben "fallen" gelassen und schon klappte es besser.

Zum Ausfüllen der Konturen nehme ich am liebsten eine kleine Flasche, wie ihr sie auf dem Bid in der Mitte sieht. Für größere Flächen ist sie total praktisch.


Die Idee für die Piraten hatte ich auch aus dem Internet. Sie sind wirklich süß und recht einfach nachzumachen. Die Schatzkarten-Kekse habe ich mit Fondant verziert.


Die Kekse kamen gut an und das freut mich sehr. Die beiden Erzieherinnen kamen danach zu mir und fragten mich erstmal wo man die Kekse denn kaufen könne. :)) Ein schönes Kompliment!

Kommentare:

  1. Die Kekse sind echt super geworden!!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey, was für eine Wahnsinnsarbiet du dir gemacht hast- das ist unbezahlbar! :) Find ich supi - vor allem die Idee mit der Schatzkarte!

    Liebe Grüße,
    Franzi :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, super. Ich kann mir das Leuchten in den Augen der Kinder vorstellen als sie die Kekse gesehen haben.

    AntwortenLöschen
  4. WOW,die sind einfach super.Da würden meine Kids in der Kita auch das Leuchten in den Augen bekommen.
    Ich habe direkt mal eine Frage,zu dem Royal Icing.Machst du das selber?
    Ich habe mir Eiweißpulver bestellt,aber irgendwie habe ich keine genauen Angaben wie ich das alles mischen muss.Kannst du mir da vielleicht weiter helfen?
    Liebe Grüße
    MOni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      ja das Royal Icing mache ich selber. Ich nehme meistens auch Eiweißpulver. Ich weiß gar nicht ob das von Pulver zu Pulver unerschiedlich ist. Aber ich nehme 5g Eiweißpulver und 30ml Wasser. Das verrühre ich gründlich. Und dann knapp eine Packung Puderzucker. Verdünnen kam man das ja immer noch.

      Grüße Jenny

      Löschen
    2. Dankeschön..Das werde ich dann mal morgen ausprobieren.Ich schiebe gleich mal ein paar Kekse in den Ofen.

      LG
      Moni

      Löschen
  5. huhu,liebe jenny!
    wow,bin total begeistert!
    superklasse!
    glg,leila

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jenny!
    75ß...das ist eine ganze Menge!! Und die Schatzkartenkekse sind goldig!! LG Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen toll aus :O
    Ich würde das niemals so hinbekommen...

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jenny,
    ich habe heute das Rezept des Royal Icings ausprobiert.Und es hat funktioniert.
    Nur leider ist mir zwischendurch meine Spritztülle verstopft.Muss ich vielleicht den Puderzucker noch mehr sieben oder einfach ein bisschen mehr Wasser dazu geben?
    Es macht nämlich echt Spaß Kekse zu dekorieren,auch wenn es eindeutig mehr Arbeit ist wie mit meinen Cupcakes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, der Puderzucker muss ganz fein sein. Wenn darin Klümpchen sind verstopft das natürlich die Tülle. Für die Konturen verdünne ich es aber auch nochmal ganz leicht. Fürs Ausfüllen kannst du aber auch mehr Wasser zugeben. Das kann recht flüssig sein.

      Löschen
    2. Ich hatte beim Ausfüllen nämlich auch so ein wenig Schwierigkeiten.Werde morgen dann nochmal alles ausprobieren,habe noch ein paar Kekse drüben liegen.
      Aber so für das erste Mal war es nicht so schlecht ;-)

      Löschen
  9. man, die sehen ja mal toll aus. ich bin beeindruckt!!! ich möchte für meinen kleinen auch piratenkekse backen. hast du so ein ganz normales plätzchenrezept von weihnachten verwedet?

    liebe grüße von der staunenden lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! :)
      Ja, ich habe ein einfaches Butterkeks-Rezept benutzt. Das ist toll, da es beim Backen auch nicht auseinander geht! :)

      Löschen
  10. Hallo Jenny,
    ich danke dir 1000mal für diese tolle Idee, die ich mir dann bei dir gemopst habe.
    Für eine Kinder Piraten Party habe ich ebenfalls Piraten Kekse und Schatzinsel Kekse hergestellt.Zwar sehen deine vom malen her schon wesentlich profisioneller aus als meine.Aber ich finde immer mehr gefallen dran.Und mein Royal Icing klappt auch total gut :-)
    Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
  11. Hi, Jenny!
    Bin ein wenig talentierter Freizeitbäcker, dafür ein umso talentierterer und ehrgeiziger Papa. Via Google bin ich auf Deine Piratenkekse gestoßen und habe für Weihnachten nur noch einen Wunsch: ich will sie backen können. Kannst Du mir das Rezept verraten, biiiiitttte!
    Meine Email: a.etschmaier@gmx.at Vielen, vielen Dank! Albert

    PS: ich haben Piratenvernarrten dreieinhalbjährigen Sohn (und er einen gleichvernarrten Papa)

    AntwortenLöschen