9. Juli 2012

Lila Ombre Torte

Zum Geburtstag einer Freundin habe ich am Wochenende diese Torte als Geschenk gebacken. Das habe ich ihr schon letztes Jahr versprochen und nun war es dann soweit.


Die Torte habe ich dann im angesagten Ombre-Style dekoriert. :D
Ombre ist französisch und heißt übersetzt "Schatten". Dieser Trend ist jetzt nicht nur bei Torten oder anderen Backsachen zu sehen, sondern auch in der Mode, usw. Mit dem Begriff sind die verschiedenen Abstufungen der Farben gemeint. Von hell nach dunkel oder auch von der einen zur anderen Farbe.
Einfach mal nach "ombre cake" suchen, da findet man so einige Beispiele! :)


Ich habe mich dann für Rüschen am Rand entschieden, die dann nach oben immer heller werden.
Und auch ich muss jetzt mal über das Wetter schimpfen! ;) Es ist wirklich nicht so toll für Fondant.
Denn als dieser dann auf der Torte lag, fing er auch schon an zu schwitzen. Echt blöd, denn das Glätten der Oberfläche geht dann gar nicht mehr gut, da alles am Fondant kleben bleibt. :((
Ich glaube, ich besorge mir nochmal einen Ventilator!


Meiner Freundin hat sie gut gefallen und das ist doch das Wichtigste! Sie wurde auch fast komplett aufgegessen. Viele die da waren kannten solche Fondanttorten auch noch nicht und mussten erstmal probieren! ;)



Gewünscht hatte sie sich eine Torte mit fruchtiger Füllung. Und da ich sowieso gerade vorher noch wieder frische Erdbeeren gepflückt hatte, gab es wieder eine Erdbeersahne-Torte.


Kommentare:

  1. Wunderschön und bestimmt sehr lecker !!!
    Die Blumen sind auch sehr chick und geben zusammen mit dem Obre- Style eine tolle Einheit.
    Mir gefällt dieser Ombre Style auch wahnsinnig gut

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  2. WOW die sieht aber lecker aus.. solche Rüschen würde ich auch gerne mal machen, aber so richtig trau ich mich noch nicht^^

    ganz liebe Grüße
    Christin

    http://kurzes-koestlichkeiten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Huuuuuiiiiii, ist die schöööööön geworden!!!!!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jenny,
    ich hab dir den "Liebster Blog" Award verliehen, weil mir deine Seite einfach gut gefällt - nähere Infos findest du unter http://fabelhaftezuckerwelt.blogspot.co.at/2012/07/liebster-blog-award.html
    Süße Grüße Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jenny,

    die Torte sieht toll aus! Sowohl von außen, als auch von innen :-)

    Grüße,

    Lunado

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die Torte sieht super aus! Wo lernt man denn so tolle Sachen?

    Liebe Grüsse,
    Merle

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn! Ganz ganz toll geworden. Ich stehe ja total auf diese hübschen Farbabstufungen :)

    AntwortenLöschen
  8. Hmm die Torte sieht traumhaft aus.
    *genusskochen

    AntwortenLöschen
  9. wo ist das rezeptr *--*

    AntwortenLöschen
  10. Einmal wollte ich fragen wie es funktioniert die rüschchen so hinzubekommen und außerdem ob du das Rezept für diese Creme hättest ?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe mir den Fondant zuerst lila eingefärbt.
      Dann einen langen Streifen ausgerollt und ihn auf der einen Seite mit einem Zahnstocher zum Beispiel bearbeitet. Danach immer etwas weißen Fondant dazu kneten und genauso verfahren. Von unten nach oben.
      Nein, ich habe kein Rezept. Diese mache ich meistens immer so nach Gefühl. Erbeeren mit Sahne. Damit es fest wird Gelatine nehmen.

      Löschen
  11. Liebe Jenny, hätt da mal ne Frage:
    Ich seh grad bei der Torte hast du nicht diese eine Methode angewendet (Sahnetorte fondanttauglich machen, mit den Teigrändern)
    sondern bei dir schaut es normal aus füllung boden füllung boden usw.
    Hält der Fondant dann eh? Man sagt der darf ja nicht in Kontakt mit Sahne kommen sonst löst er sich auf.
    Und schützt die Ganache Schicht alleine genug?
    Bitte antworte schnell ich backe den Geburtstagskuchen schon am Sa.
    Lg Mediha

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Mediha,
    du hast schon richtig gesehen.:)
    Ich halte nichts von der anderen Methode, ist mir zuviel Arbeit.
    Ich mache die einzelnen Schichten nicht zu hoch, dann lieber mehrere. Bei mir klappt das auch immer mit der Ganache außen rum. Ich streiche dann zweimal ein und es ist kein Problem.
    Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super das lese ich gerne :-)
      Stimmt, es ist wirklich viel Arbeit....
      Dann halte ich mich an deine Methode.
      Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!
      Liebe Grüße
      Mediha

      Löschen
    2. Bitteschön! :)
      deine Füllung sollte dann aber auch nicht zu weich sein! Sonst wackelt die Torte hin und her! ;)

      Löschen