16. August 2012

Produkttest Stevia von Stevia Kaufen

Vor einiger Zeit wurde ich von dem Online Shop Stevia Kaufen gefragt ob ich gerne eine von deren Produkten testen möchte.
Stevia Kaufen bietet eine Menge Produke rund um die Stevia-Pflanze an. Man kann Tabs, Blätter, Pulver oder flüssiges Stevia kaufen.

Die Pflanze Stevia rebaudiana ist nun seit Ende 2011 in Deutschland zugelassen. Zuvor durfte es nur in Kosmetika, zum Beispiel als Badezusatz, verwendet werden.
Die natürliche Süßkraft dieser Pflanze macht sie zu einer gesunden und natürlichen Zuckeralternative.
Auf der Internetseite http://www.steviakaufen.com/infothek könnt ihr euch in der Infothek ausreichend informieren. Dort findet ihr alles zur Geschichte, Zulassung, Herkunft, Inhaltsstoffe und Verarbeitung der Stevia-Pflanze.

Ich habe mir dann das Stevia flüssig ausgesucht. Dieses soll sehr gut zum Backen und Kochen oder zum Süßen von Getränken verwendet werden können. Stevia flüssig bekommt ihr zum Beispiel als 50ml Flasche für 8,95€.

Mein Testprodukt Stevia flüssig

Und zum Testen gab es dann bei uns ein Mango-Joghurt Popsicle (also Stieleis) ;).


Rezept Mango-Joghurt Eis am Stiel

1 Mango
100ml Mineralwasser
125g Joghurt
ein paar Tropfen Stevia (flüssig)

Den Joghurt optional mit ein paar Tropfen Stevia süßen, wenn einem der Joghurt nicht süß genug ist. :)
EIn Drittel vom Joghurt dann jeweils in die Eisbehälter geben. Mann kann auch kleine Plastikgläser nehmen. Behälter mindestens 30 Minuten in den Tiefkühlschrank geben.
Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern lösen. Mango pürieren und am besten durch ein Sieb passieren. Mit ein paar Tropfen Stevia abschmecken, so dass es einem süß genug ist. Mineralwasser zugeben und alles gut verrühren. Nun die Eisbehälter auffüllen und alles mindestens ein paar Stunden durchfrieren lassen.
Danach könnt ihr euer selbstgemachtes Eis am Stiel genießen! :)
























Fazit:
Das Produkt gefällt mir bisher wirklich sehr gut. Man braucht nur eine kleine Menge zum Süßen.Laut Stevia Kaufen ensprechen 2 bis 3 Tropfen genau einem Stück Würfelzucker.  Außerdem ist es in der Flasche durch den Tropfspender sehr leicht dosierbar.
Wie auf der Internetseite versprochen, konnte ich bei meinem Testprodukt keinen Bittergeschmack feststellen. Solange man Stevia nicht überdosiert, sollte es auch keinen Nachgeschmack geben.
Ich denke, ich werde es vor allem in Desserts oder Getränken verwenden. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, ein Cupcake-Topping damit zu süßen anstatt mit Zucker. So hat man vielleicht nicht ein allzu großes schlechtes Gewissen, wenn man mal wieder nascht. :D
An den nächsten Tests lasse ich auch natürlich teilhaben.

Kommentare:

  1. Huhu... :)
    Ich finde das ja schon sehr interessant, aber ich stelle mir immer wieder die Frage ob das wirklich so problemlos funtktioniert beim backen. Fehlt mir nichte die "Masse" im teig dann? Also z.B. 100g Zucker sind ja nur ein paar Tropfen? Stimmt die Konsistenz dann noch? Verstehst was ich meine?

    Lg Zuckerchen

    zuckerchens-welt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ja ich weiß was du meinst.
      Ich denke zum Backen werde ich es auch nicht nehmen.
      Da muss man ja öfters die Eier mit dem Zucker aufschlagen! :D
      Ich denke dafür wäre das Steviapulver am besten geeignet. Das verfügt über die 1,3 fache Süßkraft und kann den Zucker bei der Menge gut ersetzen.

      Löschen
    2. Danke für die Antwort. :)
      Dann werde ich doch mal schauen, weil die Produkte im Supermarkt haben ja alle Süßstoff auf Füllmittel und das vertrage ich leider gar nicht. :(
      Aber vllt ist das bei dem Puder ja auch anders.

      Lg Zuckerchen

      Löschen
  2. GUten Abend liebe Jenny,
    ich mag deinen Blog total.Besonders gut haben mir ja deine Piratenkekse gefallen,die ich ja auch prompt nachgemacht habe.
    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei,dort erwartet dich ein Award :-)

    Ganz liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

  3. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...