20. September 2012

Knäckebrot, ganz einfach!

Am Wochenende wollte meine Tochter unbedingt Knäckebrot essen. Die Geschäfte hatten zu, also was tun!? Genau! Selber backen.
Ich meinen Buch "Geschenke aus der Küche -Kulinarisches lecker verpackt" von der Kreativen Manufaktur war ein Rezept drin, welches ich sowieso mal ausprobieren wollte.
Ich hätte nicht gedacht, dass es so einfach ist Knäckebrot selber zu machen. Probiert es aus!




Rezept Knäckebrot

50g Sesam
50g Kürbiskerne
50g Sonnenblumenkerne
150g Dinkelvollkornmehl
125g Haferflocken
1/2 TL Salz
2 EL Rapsöl
500ml Wasser

Sesam, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne mischen und ein wenig davon zur Seite stellen. Das wird am Ende gebraucht um den Teig damit zu bestreuen. Die Mischung nun mit den restlichen Zutaten zusammen rühren. Es ensteht ein breiiger Teig.
Zwei Backbleche mit Backpapier vorbereiten und den Teig dünn darauf verstreichen. Mit den restlichen Kernen bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 160° eine Stunde lang backen. Nach 15 Minuten die Platten schon vorschneiden.
Nach dem Backen auskühlen lassen und trocken lagern.


Kommentare:

  1. Das sieht wieder sehr lecker aus! das werde ich sicher auch mal ausprobieren
    Liebe Grüße fenta

    AntwortenLöschen
  2. Super, das Knäckebrot sieht toll aus, danke für das Rezept, scheint ganz einfach nachzubacken sein. Rezepte für Knäckebrote sieht man nicht gerade oft :) Sehr schöne Fotos auch.
    Liebe Grüsse
    Tini

    AntwortenLöschen
  3. Wow. So einfach ist das?
    Klingt echt toll.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. mhh komisch ich habe auch das Buch "Geschenke aus meiner Küche" konnte das Rezept aber nicht finden :-( Naja egal es sieht auf jedem Fall sehr lecker aus, hatte es schon mal bei der Aktion "Post aus meiner Küche" gesehen mit dem selben Rezept ich werde es auf jedem Fall nachbacken nur in einer anderen Variante :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ah jetzt haste den Buchtitel geändert "Geschenke aus der Küche -Kulinarisches lecker verpackt" das habe ich nicht :-)

      Löschen
  5. Na was für ein Zufall, ich bin gerade auf der Suche nach einem Knäcke-Rezept. Deins gefällt mir jedenfalls schon mal sehr gut, werde ich mal probieren.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Ui, das muss ich unbedingt einmal probieren, klingt wirklich toll und einfach. Ich habe dir einen Award verliehen, denn ich werde bei dir so oft fündig und hoffe inständig, dass du noch ganz lange bloggst! ;) http://kakikahla.blogspot.de/2012/09/mein-funfter-award.html
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Supi,dein Knäckebrot-Rezept..:-)) Wenige,überschaubare Zutaten. Scheint nicht schwierig zu sein. Werde ich auf jeden Fall nachbacken. Merci für deinen anschaulichen Blog mit tollen Rezepten und Ideen. Weiter so...! Gruß ATTE

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jenny, ich habe heute über Google dieses Rezept und damit auch Dein Blog entdeckt. Das Knäckebrot ist schon nachgebacken und hier verbloggt, danke für das Rezept! Ich glaube, bei Dir finde ich noch weitere leckere Sachen. LG, Barbara

    AntwortenLöschen

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...