1. April 2013

Frankfurter Kranz Cupcakes

Ostersonntag kommt meistens immer meine Familie zu Besuch. Zum Kuchenessen habe ich dann natürlich eine Kleinigkeit gebacken. Es gab eine Torte und diese Frankfurter Kranz Cupcakes. Mein Schwager liebt Frankfurter Kranz und da fiel die Entscheidung ziemlich leicht.
Zuerst wollten sie die Cupcakes gar nicht essen. Meine kleinen Osterhasen im Gras fanden sie zu schade um zu vernaschen. :D


Das Rezept für die Cupcakes habe ich von Sarah. Sie hatte sie hier gebacken. Die Buttercreme habe ich aber doch ganz klassisch leicht aus einem Pudding gemacht.

letztes Jahr habe ich bei Caros Zuckerzauber zu Ostern eine Hasenmould gewonnen. Sie kam erst nach Ostern an, deshalb konnte und musste ich sie dieses Jahr benutzen. :)
Die Häschen sind aus Marzipan.


Rezept Frankfurter Kranz Cupcakes
(für 12 Stück)

Für die Cupcakes:
3 Eier

170g Zucker

150g weiche Butter

1 EL Vanillezucker

abgeriebene Schale 1/2 Zitrone

1TL Backpulver

90 g Mehl

90 g Speisestärke
12TL Johannisbeermarmelade

Für die Buttercreme:
200g Butter
500ml Milch
1 Pck. Vanillepudding
2EL Zucker
etwas Haselnusskrokant


Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Butter und Zitronenschale zugeben. Backpulver mit Mehl und Speisestärke mischen und unter die Eimasse heben.
Bei 180° circa 25 bis 30 Minuten backen. Cupcakes erkalten lassen. Mit einem Löffel ein kleines Loch in die Cupcakes machen und mit einem Löffel Marmelade füllen. Den Teigdeckel wieder aufsetzen.
Für die Buttercrme den Pudding nach Packungsanleitung herstellen und dann abkühlen lassen. Die Butter schaumig schlagen und nach und nach den Vanillepudding unterrühren.
Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen. Mit Krokant bestreuen.

Kommentare:

  1. WOW! Die sehen super aus.
    Finde ich toll, dass du den Frankfurter Kranz trotz Formveränderung von den zutaten her so klassisch gebacken hast. Nichts passt besser, als puddingbuttercreme. Bei uns zuhause ist der frankfurter kranz auch ein besonderer kuchen, der zu einem besonderen anlass gerne gebacken wird.
    Frohe Ostern, Leonie.

    AntwortenLöschen
  2. Die SIND auch einfach zu schade um gegessen zu werden!!!!
    Kannste glauben ;-)
    Viele liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag dann immer. Sie sind viel zu schade um weggeschmissen zu werden. ;) Hehe!

      Löschen
  3. Wow, die sehen verdammt gut aus !! :D
    Die muss ich mir fürs nächste Jahr vormerken. ;)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  4. sehen ja superschnuckelig aus :)
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  5. Hi Jenny,
    echt toll... besonders die Hasen sind klasse :-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön für eure lieben Kommentare. :))

    AntwortenLöschen
  7. Vielen, vielen Dank
    für Deine Frankfurter Kranz Cupcakes.
    Für einen zwei-Personenhaushalt sind sie ideal.
    Ungefüllt kann ich sie dann einfrieren.
    Bei Bedarf dann auftauen, füllen und dekorieren.
    Gruß aus Toronto,
    Gisela.

    AntwortenLöschen
  8. Hi Jenny
    Möchte gern die Omatorte mit den Wollknäulen für den 90. meiner Schwiegermutter machen.Kann ich die Deko schon Wochen vorher vorbereiten? oder sind die bis dahin nicht mehr ansehnlich? Gruß Conny

    AntwortenLöschen