9. April 2013

Mango-Maracuja Torte

Vor kurzem hatte meine Schwiegermutter Geburtstag. Da wir eine große Familie haben, hat fast jeder etwas mitgebracht. Ich habe dafür ein neues Rezept ausprobiert.
Es gab eine Mango-Maracuja Torte.
Sie kam auch ganz gut an, also kann ich euch das Rezept empfehlen. ;)




Rezept Mango-Maracuja Torte

Für den Biskuit:
4 Eier
125g Zucker
2 EL Vanillezucker
75g Mehl
75g Speisestärke
2 TL Backpulver

Für die Füllung:
Blatt Gelatine
2 größere Mangos
750g Magerquark
550ml Maracujasaft
4 EL Zitronensaft
1 Pck. Tortenguss
400g Schlagsahne
50g + 4 EL Zucker
200g Haselnusskrokant

Für den Biskuitboden die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine Springform geben und bei (Umluft) 175° circa 25 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.
Für die Füllungen zuerst zweimal 8 Blatt Gelatine getrennt einweichen. Die Magos schälen und vom Kern befreien. Eine halbe Mango in Scheiben schneiden, der Rest wird püriert.

Für die erste Creme 400g Mangopüree, 250g Quark, 150ml Maracujasaft , 2 EL Zitronensaft und 4 EL Zucker verrühren. Die ersten 8 Blatt Gelatine ausdrücken, auf dem Herd auflösen und mit 2 EL der Creme verrühren. Dann zu der restlichen Creme geben. Im Kühlschrank etwas fest werden lassen.
Für die zweite Creme den restlichen Quark mit 200 ml Maracujasaft, Zitronensaft und 60g Zucker glatt rühren. Die anderen 8 Blatt Gelatine nun ausdrücken, aufweichen und mit der Creme verrühren. Kalt stellen.
200g Sahne steif schlagen und die Mangoscheiben unterheben. Ein paar scheiben zur Dekoration vorher zur Seite legen.
Nun den Biskuitboden dritteln. Um den untersten Boden einen Tortenring legen. Die erste Creme darauf verteilen und mit dem zweiten Boden belegen. Nun die zweite Creme auf dem oden glatt streichen.Mit dem letzten Biskuitboden abschließen. Torte kühl stellen.
100g Mangopüree mit 200ml verrühren. Tortenguss mit der Fruchtmasse vermischen und nach Packungsanletung zubereiten. Die Masse auf die Torte streichen. Torte im Kühlschrank 3 bis 5 Stunden kalt stellen.
200g Sahne steif schlagen (nach Bedarf mit etwas Puderzucker süßen) und den Tortenrand damit einstreichen. Etwas Sahne für die Dekoration auf der Torte übrig lassen. Mit Mangoscheiben dekorieren. Zuletzt mit dem Haselnusskrokant bestreuen.

Kommentare:

  1. das wäre jetzt genau das richtige für mich :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Ich wäre jetzt gerne deine Schwiegermutter.... ;-)
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  3. Hi Jenny,

    ich habe deinen Blog Beitrag eben bei Bakin Heaven gesehen und muss dich jetzt einfach fragen woher du diese tolle Tortenplatte hast? :)

    Liebe Grüße,
    Nadine von SweetPie
    sweetpieblog.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nadine,
      diese Tortenplatte habe ich bei TK Maxx gekauft.

      Löschen
  4. Sieht sehr fruchtig aus :)
    LG

    bakemania192.blogspot.de

    AntwortenLöschen