2. April 2014

Apfel-Pfirsich Torte mit Schokoguss

Darf ich euch diese Apfel-Pfirsich Torte vorstellen? Oder bei mir auch besser bekannt als Pannentorte!? Bei der Herstellung dieser Torte ist sooo viel schief gelaufen, dass ich sie zwischendurch am liebsten in die Ecke geworfen hätte! ;)
Fangen wir erstmal von vorne an. Gebacken hatte ich sie zum Geburstag meiner Schwiegermama. Das Rezept habe ich aus der Sweet Dreams und es hat mich auch gleich angelacht.
Das Rezept war eigentlich mit Gelatine anstatt mit Vanillepuddingpulver vorgesehen. Das ging aber mächtig in die Hose. Ich habe die Gelatine ganz brav nach Anleitung im Apfelsaft und den Fruchtstückchen aufgelöst und dann auf den Biskuit gegeben. Nur hätte ich das nicht machen sollen, denn die Masse war viel zu flüssig. Und so lief die ganze Flüssigkeit unten bei meinem Tortenring durch. Der Biskuitboden war logischerweise durchgeweicht. Sprich ich musste wieder von vorne anfangen. Ich habe mich so geärgert.
Dann habe ich das Puddingpulver genommen und die Masse wurde so auch schön fest.
Als Nächstes ist mir beim Schokolade schmelzen der nächste Fauxpas passiert. Ich hatte meinen Teigschaber kurz in der Schokolade gelassen und als ich ihn rausgenommen hatte, fehlte doch glatt ein Stück. Super!! Nun hatte ich geschmolzene Schokolade mit Plastik!! Also Schoki weggekippt und nochmal neu gemacht.
Zum Schluss ist sie aber trotzdem etwas geworden und diejenigen die sie gegessen hatten, fanden sie lecker. Ich konnte leider nicht kosten. Ich war an diesem Tag erkältet und habe nichts geschmeckt.




Rezept Apfel-Pfirsich Torte mit Schokoguss

Für den Biskuit:
4 Eier
140g Zucker
120g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Füllung:
400g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
2 EL Puderzucker
5 Äpfel
1 Dose Pfirsiche oder 5 frische
2 Pck. Vanillepudding
500ml Apfelsaft
1/2 TL Zimt
100g Zartbitterschokolade
50g Vollmilchschokolade
1 TL Kokosfett

Für den Biskuitboden die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig unter die Eiermasse heben.
In eine Springform füllen und bei 160° circa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen um zu schauen ob der Teig schon gar ist. Biskuitboden abkühlen lassen.
Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Die Pfirsiche ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Etwas Apfelsaft zu Seite stellen und darin das Puddingpulver auflösen. Den Rest erwärmen und die Äpfel zugeben. Etwa fünf Minuten köcheln lassen. Pfirsiche unterrühren. Den rest Apfelsaft mit den Puddingpulver zugeben und kurz aufkochen.
Einen Tortenring um den Boden legen und die Apfel-Pfirsich-Masse auf dem Biskuitboden verteilen. Nun alles erkalten lassen. 
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Puderzucker zugeben. Auf der Torte glatt streichen. Mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank geben.
Schokolade mit dem Kokosfett schmelzen. Tortenring lösen. Die Schokolade auf die Sahne geben und über die Torte laufen und trocknen lassen.

1 Kommentar:

  1. hallo!
    ich hab mal einen tipp, wenn du so ganz flüssige sachen mit gelatine machst....
    Machs umgekehrt!
    Also z.b. eine Kuppelform nehmen, Masse rein, dan den Boden drauf, einfrieren über nacht, dann stürzen, auftauen lassen. Vorteil: Schoki wird auch sofort fest, wenn du sie drübergibst....

    AntwortenLöschen