10. April 2014

Quarkbällchen

Wolltet ihr auch schon immer Quarkbällchen selber machen, aber denkt das sie viel zu kompliziert in der Herstellung sind? Wenn ja, habe ich heute genau das richtige Rezept für euch. Total simpel und garantiert gelingsicher! :) Die Quarkbällchen sind  total lecker und schmecken wie vom Bäcker.
Ich habe sie nun schon öfters gemacht und bisher waren alle begeistert.
Dieses Mal hatte ich am Ende noch ein wenig Eierlikör in den Teig gegeben. Auch eine leckere Variante.
Tipp: Gibt den Teig in einen Gefrierbeutel und schneidet eine Ecke ein. Dann den Teig reingeben und den Teigstarng mit einem Messer abschneiden. So bekommt ihr schöne runde Bällchen! :)



Rezept Quarkbällchen

500g Mehl
500g Quark
250g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
Frittieröl

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Quark zugeben und gut verrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und zugeben. Öl auf 170° heizen. Mit zwei Teelöffeln Bällchen in das heiße Fett geben und von beiden Seiten goldbraun ausbacken.
Danach im Vanillezucker wälzen.



Kommentare:

  1. Das Rezept klingt wirklich sehr stressfrei. Ich mag die Bällchen vom Bäcker immer sehr gerne. Auf die Idee, sie selbst zuzubereiten bin ich allerdings noch nicht gekommen, bis jetzt ;-) Danke für das tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Melli, dann bin ich mal gespannt wie sie dir schmecken.

      Löschen
  2. Die werde ich bestimmt mal ausprobieren. Ich mag deine Seite sehr und wenn ich dann mal wieder zuschlagen darf, werde ich ganz sicher auf das ein oder andere Deiner Rezepte zurück greifen. Mach weiter so ich finde Deinen Blog toll. Auch die Bilder sind sehr ansprechend. Ich mag es sehr wie Du Deine "Werke" in Szene setzt.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen