27. Mai 2014

Cheesecake mit Himbeersahne

Heute habe ich wieder ein neues Rezept für einen Käsekuchen für euch. Diesen Kuchen habe ich in der neuen Sweet Dreams Sommer entdeckt und es hat mich auch gleich angelacht. Meine Familie liebt Käsekuchen und da musste ich dieses Rezept unbedingt ausprobieren.
Ich mein, was kann man daran nicht mögen? Leckerer Cheesecake aus Mascarpone und oben drauf eine Himbeersahnecreme. Lecker, oder!?
Läuft euch jetzt das Wasser im Mund zusammen? Ja das darf es ruhig! :D


Dieser Cheesecake gelingt leicht, er ist wirklich nicht so schwer nachzubacken. Man muss nur etwas Zeit einplanen, da er doch ziemlich lange backen muss. Und dann sollte er ein paar Stunden im Kühlschrank fest werden, wenn es geht über Nacht. Man kann ihn also super einen Tag vorher zubereiten.


Rezept Cheesecake mit Himbeersahne
 
Für den Boden: 
200g Butterkekse
70g weiche Butter

Für die Quarkcreme: 
500g Quark
500g Mascarpone
240g Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 EL Limettensaft
5 Eier

Für die Himbeersahne: 
1 Pck. gemahlene Gelatine
8 EL Zucker 
4 EL Limettensaft
400g Sahne
400g Himbeeren 

Eine Springform oder einen Tortenring mit Backpapier auslegen. Butterkekse im Mixer fein zerbröseln
Mit der Butter gründlich mischen. In die Form geben und andrücken. In den Kühlschrank geben. 
Quark, Mascarpone, Zucker, Puddingpulver und Limettensaft glatt verrühren. Die Eier trennen und das
 Eigelb zugeben. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Creme auf den Boden verstreichen.
 Im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze bei 180° 15 Minuten backen. Danach die Gradzahl
 auf 120° reduzieren und weitere 90 Minuten backen bis der Kuchen goldbraun ist. Aus dem Ofen 
nehmen und abkühlen lassen. Für die Himbeersahne die Gelatine einweichen. Himbeeren pürieren
 und durch ein Sieb passieren. Zucker und Limettensaft zugeben. Gelatine auflösen und zwei Esslöffel des Himbeerpürees zugeben. Dann alles zu den restlichen Himbeeren geben. Sahne steif schlagen und
 das Püree vorsichtig zugeben. Cheesecake mit einem Tortenring umschließen. Die Himbeersahne 
darauf streichen. am besten über Nacht kühl stellen.Wenn gewünscht mit Baiserstückchen garnieren.

Kommentare:

  1. Yummy...mir hast Du den Mund *wässrig* gemacht!
    Dein Cheescake sieht super lecker aus... und das Rezept liest sich so, das ich das evtl. auch hinbekommen könnte! GRINS
    Vielen lieben Dank für's Rezept!
    Gruß Britti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar bekommst du den hin! Ist wirklich nicht so schwer. :D
      Gruß Jenny

      Löschen
  2. Halli Hallo,
    kann ich da auch gefrorene Himbeeren nehmen und statt Limettensaft Zitronensaft? Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch gefrorene Himbeeren genommen. Also kein Problem. Ich denke Zitronensaft gehr auch, wieso nicht!

      Löschen
  3. Den MUSS ich auch machen! Der hat mich auch gleich angelächelt in der neuen Sweet Dreams. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, oder!? Da kann mich nicht vorbei blättern! ;)

      Löschen
  4. Liebe Jenny,

    Das sieht super lecker aus! Die Idee werden ich dir bestimmt irgendwann mal mopsen =)

    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sorgen wirklich dafür, dass mir das Wasser im Munde zusammen läuft. Lecker!

    AntwortenLöschen

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...