16. November 2014

Baumkuchen-Torte mit Johannisbeerguss

Gestern waren wir zu einer Geburtstagsfeier in der Familie eingeladen und dafür habe ich unter anderem diese Baumkuchen-Torte gebacken.
Ich wurde, wie auch andere, gefragt ob ich denn nicht zwei Torten zur Kaffeetafel zusteuern könnte und da habe ich natürlich nicht nein gesagt. Unsere Familie ist nun mal ziemlich groß und da braucht man immer einiges zu Essen sobald man etwas größer feiert! ;) Bei der Taufe meines kleinen Sohnes haben auch einige Salate oder Kuchen mitgebracht.
Gewünscht war etwas Schokoladiges und etwas Fruchtiges.


Ich habe mich dann zum Einen für diese Baumkuchen-Torte mit Johannisbeerguss entschieden, da ich noch einige Johannisbeeren im Tiefkühlschrank hatte.
Für den Baumkuchen braucht ihr die Grillfunktion eures Ofens. Ob es auch ohne Grill geht, kann ich leider nicht sagen, das habe ich noch nicht ausprobiert! ;)
 


Rezept Baumkuchen mit Johannisbeeren

Für den Baumkuchen:
8 Eier
350g weiche Butter
350g Zucker
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
1 Msp. Muskatnuss
320g Mehl
80g Speisestärke
100g Sahne

Für die Quarkcreme:
1kg Qark
200g Sahne
150g Zucker
2 EL Zitronensaft
2 Pck gemahlene Gelatine

Für den Johannisbeerguss:
2 Pck. roten Tortenguss
400g Johannisbeeren (frisch oder gefroren)
60g Zucker

Für den Baumkuchenteig müsst ihr zuert die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann die Eier einzeln unterrühren.
Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und mit dem Salz und Muskat dazu geben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Sahne unterrühren.
Eine Springform einfetten. Circa  4 EL Teig auf en Boden streichen. Unter dem Grill des backofens etwa 3 bis 4 Minuten backen.. Der Teig sollte goldbraun sein. Den Vorgang so lange wiederholen bis der Teig verbraucht ist. Es sind etwa 8/9 Schichten. Den Baumkuchen auskühlen lassen.
Für die Quarkcreme Quark, Zucker und Zitronensaft glatt rühren. Gelatine einweichen. Die Sahne derweil steif schlagen. Gelatine auflösen und 3 EL Qark unterrühren. Dann zum Rest Quark geben und unterrühren. Sahne unter heben.  Den Baumkuchen mit einem Tortenring umschließen und die Quarkcreme darauf geben. In den Kühlschrank geben und fest werden lassen.
Für den Guss die Johannisbeeren pürieren. Durch ein Sieb passieren und Johannisbeeren in einen Topf geben. Zucker und Tortenguss dazu geben und gut durchrühren. Aufkochen lassen und kurz kochen lassen, so dass der Guss etwas andickt. Nun den Johannisbeerguss auf die Torte geben und in den Kühlschrank zum Abkühlen stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen