6. Mai 2016

Haselnuss Cake Pops

Heute habe ich mal wieder ein paar cake Pops für euch. In letzter Zeit backe ich sie öfters und probiere dabei immer wieder neue Rezepte aus. So auch bei diesen Haselnuss Cake Pops.
Bei Pati-Versand habe ich mir letzte Woche unter anderem dafür auch diese Haselnuss-Paste bestellt. Ich wollte sie unbedingt mal probieren und für Cremes und Tortenfüllungen finde ich sie super.
Bei den Cake Pops hatte ich welche benutzt, aber ihr könnt sie natürlich auch weglassen.




Haselnuss Cake Pops

Für den Teig:
250g weiche Butter
4 Eier
250g Zucker
250g Mehl
250g gemahlene Haselnüsse
1 Pck. Backpulver
5 EL Milch

Für das Frosting:
60g weiche Butter
150g Frischkäse
50g Haselnüsse
opt. 1 TL Haselnusspaste

Für die Cake Pops:
etwa 30/35 Cake Pop Stiele
400g Schokolade, Kuchenglasur oder candy Melts
etwas Kokosfett
 

Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln dazu geben. Mehl und Backpulver sieben, Haselnüsse dazu. Abwechselnd mit der Milch zu der Butter-Ei-Masse geben und unterrühren.
Springform gut fetten und mit Paniermehl ausstreuen und den Kuchen dann bei Umluft 180° etwa 40 bis 50 Minuten backen. Vielleicht mit etwas Alufolie am Ende abdecken, der Kuchen sollte nicht zu dunkel werden.
Gut auskühlen lassen und dann mit den Händen oder einem Mixer gut zerkrümeln.
Für das Frosting alle Zutaten gut vermischen und dann zu den Kuchenkrümeln geben. Daraus Kugeln formen. Ich nehme gerne immer 30-35g pro Cake Pop. Kühlen. Dann vielleicht noch einmal nachrollen und etwas Schokolade schmelzen. Die Stiele darin eintauchen und in die Cake Pops tauchen. Wieder in den Kühlschrank geben und fest werden lassen.
restliche Schokolade schmelzen und falls sie zu fest ist Kokosfett hinein geben. Die Cake Pops nach und nach darin eintauchen und gut abtropfen lassen. Mit Schokostreusel,etc. dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen