23. Februar 2018

Eine Torte mit Feuerwehrmann Sam

Hey,
ich konnte diese Woche wieder eine Kindertorte machen. Und mal wieder mit dem Thema Feuerwehrmann Sam. 2016 hatte ich schon einmal eine gemacht und zwar diese hier. Ich wollte aber nicht sie genau gleich machen, also habe ich sie etwas abgewandelt.
Die Torte ist ein wenig kleiner im Durchmesser, dafür aber höher.


In der Torte ist wieder Schoooookolade. Also ein Schokoboden gefüllt mit Schokosahne.

Ein Bild vom Cake Board hatte ich ja schon auf Instagram gepostet. Das Board habe ich mit grauen Fondant eingedeckt und dann per Hand das Muster hinein gedrückt, für die Steinoptik. Danach habe ich mit schwarzer Puderfarbe die Fugen zwischen den Steinen etwas hervor gehoben. Und am Ende wird dann noch mit einem großen Pinsel das Cake Board komplett mit dunklen Farben abgepudert.


Unter dem Feuerwehrauto versteckt sich wieder Rice Krispie Masse. Bei der Größe ist es viel leichter als wenn ich es komplett aus Fondant modelliere. Außerdem braucht man natürlich sehr viel weniger Fondant und spart etwas Geld.

Feuerwehrmann Sam ist natürlich wieder bis auf ein paar innere Stützen komplett aus Modellierfondant.

Die Torte habe ich zuerst mit Fondant eingedeckt. Danach mit dem Präger das Muster eingedrückt und dann abgepudert. Insgesamt war sie in etwa 20cm breit und circa 15cm hoch.


4. Februar 2018

Eine Pokemon Torte

Endlich, ja endlich konnte ich mal eine Pokemon Torte machen. Pikachu und Co. wollte ich schon lange mal modellieren, aber irgendwie ergab sich nie die Möglichkeit. Zum letzten Geburtstag meines Sohnes wollte ich eigentlich eine 3D Pikachu Torte für den Kindergarten backen, doch leider wollten sie keinen Kuchen haben. Klappte also da auch nicht.


Für Ash, also die Figur an der Seite, habe ich mir ein Bild in der richtigen Größe zweimal ausgedruckt und dann Stück für Stück ausgeschnitten. Das muss man dann auf den Fondant übertragen, die ausgeschnittenen Papierteile als Schablone benutzen und rundherum mit einem Skalpell ausschneiden. Etwas trocknen lassen und dann könnt ihr eure Figur Stück für Stück an der Torte zusammenkleben.
Mein Mann meinte zuerst ich sollte doch Ash ausdrucken, das wäre nicht soviel Arbeit. ;) Aber ich finde durch diesen 3D Effekt kommt das Bild viel besser rüber und sieht richtig gut aus.


Pikachus Ohren musste ich einige Male neu modellieren. Erst waren sie zu kurz, dann zu lang, nicht richtig geformt, etc. Manchmal sind es die kleinen Dinge die einem das Leben schwerer machen. ;)

In der Torte versteckt sich wieder ganz klassisch ein Biskuitboden mit einer Himbeerfüllung.